Alle Episoden

Never Gonna Give EU UpFolge 4

Christian Zoll: „Nicht zu wählen ist kein Statement“

Christian Zoll (ÖVP) fordert ein Demokratiepaket für Europa, um die Union zu attraktivieren. Aber er sieht vor allem auch die jungen Wähler*innen in der Pflicht: „Wenn man die Vorteile der EU weiterhin haben will, muss man auch seine Stimme abgeben.“

Weiterhören

Never Gonna Give EU UpFolge 3

Teresa Reiter: „Alle anderen Kandidaten sind alte Männer“

Teresa Reiter (NEOS) kandidiert für einen Sitz im EU-Parlament. Sie sagt, dass die EU die beste Idee ist, „die wir in Europa je gehabt haben“. Um sie zu reformieren, bräuchte es aber junge Stimmen.

Weiterhören

Never Gonna Give EU UpFolge 2

Michael Krull: „Die EU braucht die nötigen Kompetenzen“

Michael Krull ist Jurist und war in den vergangenen zwei Jahren für die österreichische Ratspräsidentschaft tätig. Die Kritik der mangelnden Handlungsfähigkeit der Union sei berechtigt, meint er.

Weiterhören

Never Gonna Give EU UpFolge 1

Cornelius Hirsch: „Die Große Koalition ist am Ende“

Cornelius Hirsch ist Mitbegründer von Poll of Polls, einer Plattform für Wahlumfragen, die aus ganz Europa Daten aggregiert und auswertet. Er glaubt, dass die Große Koalition auf europäischer Ebene am Ende ist.

Weiterhören

Machen statt redenFolge 5

Gloria und Nicole: „Wir machen Stimmen sichtbar“

Nicole Schöndorfer arbeitet als freie Journalistin in Wien. Sie schreibt gegen das Patriarchat an. Gloria Dimmel ist Künstlerin und macht Abdrücke von Vulven, um ihre Vielfalt aufzuzeigen.

Weiterhören

Machen statt redenFolge 4

Johannes Stangl: „Wir müssen jetzt anfangen“

Mit der schwedischen Schülerin Greta Thunberg fing es an. Mittlerweile gehen tausende junge Menschen freitags für mehr Klimaschutz auf die Straße – von Berlin über Wien bis Sydney. Johannes Stangl ist einer von ihnen.

Weiterhören

Machen statt redenFolge 3

Alisa und Laura: „Wir sind nicht allein“

Einmal in der Woche gehen Alisa Vengerova und Laura Fellerer gegen die Regierung auf die Straße. Lange haben sie sich mit ihrer Kritik allein gefühlt, „Wieder Donnerstag“ hat das geändert.

Weiterhören

Machen statt redenFolge 2

Sahel Zarinfard: „Machen keine Recherche gegen die Krone”

Sahel Zarinfard arbeitet bei der Rechercheplattform Dossier. Zusammen wollen sie Neues wagen: ein unabhängiges Magazin, auf Papier und Österreichs größter Tageszeitung gewidmet.

Weiterhören

Machen statt redenFolge 1

Christian Berger: „Rückzug ist keine Option“

Christian Berger ging zum Frauen*volksbegehren, um für Gleichberechtigung zu kämpfen. Jetzt muss auch die Regierung handeln.

Weiterhören

SommergesprächeFolge 5

Laura Sachslehner, JVP

Laura Sachslehner war teilweise schon in der Schulzeit „so eine richtige Krätzn“, wenn sie etwas ungerecht fand. Die Bekanntschaft zu Sebastian Kurz und seinem Team habe ihr Bild über Politik „total verändert“.

Weiterhören

SommergesprächeFolge 4

Julia Herr, SJ

Julia Herr kritisiert „Jungsein“ als politische Kategorie. „Sebastian Kurz ist jung und macht Politik wie ein 80-Jähriger.“ Sie wünscht sich Menschen, die modern sind und Dinge anders machen wollen – auch in der SPÖ.

Weiterhören

SommergesprächeFolge 3

Marie Filippovits, Grünalternative Jugend

Marie Filippovits will ein „freundschaftlich-kritisches“ Verhältnis mit den Grünen pflegen. Dennoch meint sie: „Aufmüpfig sollte jede kritische junge Person sein.“

Weiterhören

SommergesprächeFolge 2

Douglas Hoyos, Junos

Douglas Hoyos hat früh begonnen, sich für Politik zu interessieren. Dann kam die Junge ÖVP, denn im schwarzen Waldviertel gab es nichts anderes. Doch eigentlich wollte er das System verändern.

Weiterhören

SommergesprächeFolge 1

Flora Petrik, Junge Linke

Flora Petrik wird immer ein politischer Mensch bleiben. Denn: „Politisch aktiv sein ist keine Jugendsünde.“

Weiterhören